TIGER LOU im Dezember auf Deutschlandtour

TIGER LOU kommen im Dezember für fünf Termine nach Deutschland. Die Band um den Schweden Rasmus Kellerman veröffentlicht im Herbst ihr neues Album “The Wound Dresser” und präsentiert dieses auf anschließender Deutschlandtournee. Karten für die Konzerte gibt es ab heute unter www.ticketmaster.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Sie sind zurück. Eigentlich: Er ist zurück. Karl Rasmus Kellerman, der Kopf hinter TIGER LOU. Mit seinem Alternative-Pop in Verbindung mit Einflüssen der New Wave und zeitgemäßem Indie-Rock war er bereits seit 2001 aktiv, bis 2009 das Projekt vorerst auf Eis gelegt wurde.

Der schwedische Künstler widmete sich in der Zwischenzeit ein paar anderen Projekten, bis es 2015 wieder ein Lebenszeichen von dem Sänger mit der unverwechselbaren Stimme gab. TIGER LOU veröffentlichte „California Hauling“, eine EP mit fünf neuen, recht ruhigen Songs und spielte im vergangenen Jahr ein paar Club-Gigs.

Im Herbst wird das neue Album “The Wound Dresser” erscheinen, welches Rasmus Kellerman mit Band auf zugehöriger Tournee im Dezember erstmalig live präsentiert.

Intro, Diffus Magazin und ByteFM präsentieren:
TIGER LOU
The Wound Dresser Tour 2016
Support: Rome Is Not A Town

03.12.2016 Dresden // Beatpol
04.12.2016 München // Ampere
05.12.2016 Wiesbaden // Schlachthof
06.12.2016 Köln // Gebäude 9
07.12.2016 Berlin // SO36
21.-24.09.2016 Hamburg // Reeperbahn Festival

Karten für die Konzerte gibt es ab heute unter www.ticketmaster.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

2b9d22dd-838d-482f-9c49-7bb74388535c

CONSTANTIN FILM produziert für FREEFORM die zweite Staffel SHADOWHUNTER

Constantin Film produziert für Freeform (der neue Name von ABC-Family) eine zweite Staffel der erfolgreichen Originalsaga “Shadowhunters”. Die erste “Shadowhunters”-Staffel läuft derzeit in den USA und wird dienstags von 21-22 Uhr (EST) ausgestrahlt. Das US-Staffelfinale ist am Dienstag, 5. April 2016.

Als Vorlage dient die Fantasy-Bestsellerreihe Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare: Im Mittelpunkt von “Shadowhunters” steht Clary Fray, die an ihrem Geburtstag erfährt, dass ihre Identität eine ganz andere ist, als sie bisher annehmen musste – sie stammt aus einer uralten Familie von Schattenjägern: Hybriden, die von Menschen und Engeln abstammen. Diese Schattenjäger verfolgen Dämonen. Weil ihre Mutter entführt worden ist, gerät Clary nun Hals über Kopf in die Welt der Dämonenjäger. Um in dieser neuen, düsteren Existenz zurechtzukommen, ist Clary auf die Hilfe des geheimnisvollen Jace und seiner Schattenjäger-Kollegen Isabelle und Alec angewiesen. Mit ihrem besten Freund Simon an ihrer Seite arrangiert sie sich jetzt mit Feen, Hexenmeistern, Vampiren und Werwölfen, während sie nach Hinweisen auf den Aufenthaltsort ihrer Mutter sucht.

Nichts ist so, wie es scheint – das gilt auch für Luke, eine guten Freund ihrer Familie, der sich als Werwolf entpuppt. Aber auch der rätselhafte Hexenmeister Magnus Bane erweist sich als sehr hilfreich bei Clarys Forschungsreise in ihre Vergangenheit.

“Shadowhunters” verbuchte für Freeform den zweiterfolgreichsten Serienstart bei den 18- bis 49-Jährigen (1,6 Millionen) und 25- bis 54-Jährigen (1,4 Millionen) sowie den erfolgreichsten Serienstart aller Zeiten bei den 18- bis 49-jährigen und 25- bis 54-jährigen Männern und den bisher dritterfolgreichsten Start bei den Gesamtzuschauern (2,9 Millionen). 2016 behauptet sich die Serie im Kabel-TV bisher unter den Top 5 der fiktionalen Serien in den jungen Zuschauer 12-34 J. (Nr. 5), Frauen 18-34 J. (Nr. 5), Frauen 18-49 J. (Nr. 5) und weibliche Zuschauer 12-34 J. (Nr. 4) sowie unter den Top 10 der fiktionalen Kabel-TV-Serien bei den Erwachsenen 18-34 J. (Nr. 6) und Erwachsenen 18-49 J. (Nr. 7). Die Startstaffel von “Shadowhunters” steht bisher im Kabel-TV auf dem Spitzenplatz der Serien mit einstündigen Episoden in der Gruppe der 18- bis 34-Jährigen und der 12- bis 34-Jährigen sowie auf dem zweiten Platz der fiktionalen Kabel-TV-Serien bei den 18-bis 49-Jährigen.

“Shadowhunters” bewährt sich zudem extrem gut in den sozialen Medien – auf Platz 4 der ansprechendsten fiktionalen Serien im gesamten TV-Bereich mit über 17,7 Millionen Engagements – mit großen Abstand vor etablierten Serien wie “Arrow” (5,4 Millionen), “The Flash” (6,9 Millionen), “Vampire Diaries” (3,9 Millionen) und “The Originals” (2,6 Millionen). Ebenso überholt die Serie neuere Fantasy-Serien wie “Supergirl” (2,8 Millionen), “Legends of Tomorrow” (4,5 Millionen) und “The Shannara Chronicles” (3,8 Millionen). Seit dem Start sind “Shadowhunters”-Episoden in den USA mehr als 7,5 Millionen Mal abgerufen worden – dadurch steht die Serie auf Platz 2 des Networks hinter “Pretty Little Liars”.

“Shadowhunters” wird von Constantin Film produziert – Executive Producer sind Ed Decter, Robert Kulzer, Bob Shaye, Michael Lynne, McG und Mary Viola. Als Co-Executive Producer ist Margo Klewans beteiligt. Produzent ist Martin Moszkowicz. Die Hauptrollen spielen Katherine McNamara als Clary Fray, Dominic Sherwood als Jace Wayland, Alberto Rosende als Simon, Emeraude Toubia als Isabelle Lightwood, Matthew Daddario als Alec Lightwood, Isaiah Mustafa als Luke Garroway und Harry Shum Jr. als Magnus Bane.

UNZUCHT – Neue EP „Kettenhund“ erscheint am 11.3. – Tour mit EISBRECHER

Termine:

 “VOLLE KRAFT VORAUS!“ 

11.03.2016 Leipzig | Haus Auensee

12.03.2016 Köln | Palladium

18.03.2016 Berlin | Columbiahalle

19.03.2016 Hannover | Swiss Life Hall

08.04.2016 Frankfurt a.M. | Jahrhunderthalle

09.04.2016 München | Zenith

Auf ihrer neuen Single „Kettenhund“ zeigen sich Unzucht von ihrer bis dato härtesten Seite. Mit einem Hybriden aus Metal, Industrial-Elementen und melodischem Dark Rock eröffnet die Band ein neues Kapitel ihrer Erfolgsstory.

 

Drumsalven wie aus einem Maschinengewehr, ein sattes Gitarrenbrett und darüber die Worte „Ich bin Gott“: Unzucht drücken gleich zu Beginn ihrer neuen Single „Kettenhund“ mächtig auf die Zwölf. Im Wechsel mit den für die Gruppe typischen, düster-melodischen Strophenparts wird die Nummer dann zum bemerkenswerten Spagat zwischen Altbewährtem und so nicht gekannter Härte, der verdeutlicht, warum Unzucht derzeit einer der wahrscheinlich spannendsten Acts am deutschsprachigen Dark-Metal-Himmel sind. Der zweite neue Song, „Ein Tag wie jeder andere“ rockt mit dicken Gitarrenriffs und treibenden Elektronik-Einlagen ebenfalls druckvoll nach vorne, bewegt sich allerdings auf deutlich melodischerem Terrain und bildet somit einen perfekten Gegenpart zum Titelstück. Die Single wird durch 3 gelungene Remixe abgerundet (u.a. von der deutschen Electro-Industrial-Legende Die Krupps), welche beiden Songs einen effektvoll Club-tauglichen Anstrich verpassen. Der „Kettenhund“ ist angetreten, die deutsche Szene aufzumischen! Die Single erscheint als auf 999 Stück limitiertes, handnummeriertes Digipak.

 

zztop

ZZ TOP kommen nach Deutschland mit Hell Raisers Tour

Bärte, Blues und Boogie sind ihre Markenzeichen, Texas ihre Heimat. ZZ TOP, die kleinste Bigband der Welt, präsentiert im kommenden Sommer ihre Show mit allen Hits und Bestsellern ihrer 14 vergoldeten Alben und den Songs ihres aktuellen Albums "Futura“ auf fünf Konzerten in Deutschland. Das amerikanische Erfolgstrio macht auf seiner Hell Raisers Tour Halt in München, Nürnberg, Dresden, Köln und Hamburg.

Zehn Gitarrensaiten und ein Schlagzeug. Ein Minimum reicht Billy Gibbons, Dusty Hill und Frank Beard aus, um der allgemeinen Rockgigantomanie wirkungsvoll Paroli zu bieten. ZZ TOP sind immer eine Klasse für sich, was die beiden Gitarristen Gibbons und Hill und ihr Drummer Beard vor einem begeisterten Publikum seit 1970 nachhaltig unter Beweis stellen. Die einzige Band im Rockzirkus von Weltruf, die selbst nach mehr als vier Jahrzehnten noch in Originalformation besteht, geht auch dieser Tage unvermindert mit einer Energie zu Werke, der sich – vor allem bei Live-Auftritten – niemand entziehen kann. ZZ Tops Musik ist stets sofort erkennbar, ungeheuer kraftvoll und durchdrungen von Soul.

Die Auftritte der Minimalisten des Rock’n’Roll gelten als musikalische Delikatessen, die mit Witz und Situationskomik angereichert sind. Hierbei stehen legendäre Hymnen wie "Cheap Sunglasses”, "Sharp Dressed Man”, "Legs” und "Helpless” ebenso auf dem Programm wie die Hits "Rough Boy”, "I Thank You” oder "Pin Cushion”. ZZ TOP haben sich mit ihrem simplizistischen, über alle Trends hinwegsetzenden Stil als Klassiker etabliert. Die drei Texaner faszinieren mit ihrem echten, unverkennbaren Sound: Rau, schmutzig und durchsetzt mit dem fettesten Blues, den eine Rockband je abgeliefert hat.

Hier alle Termine:

05.07.2016 München Tollwood
08.07.2016 Nürnberg Arena Nürnberger Versicherungen
09.07.2016 Dresden Filmnächte am Elbufer
11.07.2016 Köln Tanzbrunnen
12.07.2016 Hamburg Stadtpark

 

CTS Pre-Sale Mi., 13.01.2016, 10:00 Uhr

Allgemeiner Vorverkaufsstart Fr., 15.01.2016, 10:00 Uhr

Bundesweite Ticket Hotline: 01806 – 57 00 00

(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

www.eventim.de

Lieber Samsung, bitte, leck mich am Arsch und zwar kreuzweise….

am liebsten würde ich alle Geräte die ich von der Marke Samsung zu Hause habe wegschmeissen zerstören, oder verbrennen, leider kann ich es noch nicht, aber eins ist für mich SICHER.

ICH KAUFE NIE WIEDER PRODUKTE DER MARKE SAMSUNG!!!

NIE WIEDER, egal was es sein sollte….

2014 brachte Samsung eine Top Kamera auf den Markt, nämlich die SAMSUNG NX1 Systemkamera, die ich mir damals holte. Damals versprach auch SAMSUNG die Weiterentwicklung von Software, Body und vor allem neue Objektive. Also als Hobbyfotograf holte ich mir den ersten Kit von Samsung.

Eine traumhafte Kiste, die Kamera konnte was, 15 Bilder pro Sekunde in RAW Format waren schon beeindruckend. Die Kamera kostete in Laden 1799 Euro, was nicht gerade wenig war, aber nicht desto trotz kaufte ich in den nächsten Moanten einen Batteriegriff, neue Akkus, Ladegerät. Kostenpunkt ca. 350 Euro.

Dann im Januar letztes Jahres kaufte ich mir zwei Objektive einen 50-200 mm Kit objektiv und einen Premium klasse 50-150 mm. Kostenfaktor ca. 2000 Euro

Was ich noch zu meine Sammlung brauchte, waren es 16-50 der S Klasse mit 2,8 Blende und einen schon vor lange Zeit vorgestellte 300 mm Glas mit Lichtstärke 2,8. Damit wäre mein Set Komplett, dann noch zweiten Body und ich wäre zufrieden… Aber es kam anders, da kamen schon die ersten Nachrichten dass Samsung die Produktion aufgeben will, erstmal hieß es sie geben den deutschen Markt auf, dann Spanien, Frankreich, England… Mittlerweile wurde die Produktion komplett aufgegeben, die einzelne Händler haben die Ware zurückgezogen, man kann keinen Objektiv in Saturn und MediaMarkt kaufen, bei Amazon gibt es nur noch Restbestände.  Ich habe in den letzten 12 Monaten insgesamt 4100 Euro für eine Kamera ausgegeben die nicht mehr produziert wird, nicht weiter entwickelt wird und dann auch nicht mehr Supported wird. Was heißt das für mich? Soweit meine 2 Jahres Garantie ablaufen, kann ich wirklich zig hundert Euro für jede auch so kleine Reparatur ausgeben… Wenn ich neue Objektive brauche, muss ich trixen und über Adapter Fremdmarken anschließen, und irgendwann die Kamera beerdigen. Also liebe Samsung Manager, Aufsichtsrat, Mitarbeiter der Höhere Ebene, LECK MICH AM ARSCH… Ich lasse mich nicht mehr von Euch verarschen und werde nie wieder einen Ihren Produkten kaufen, weil verarschen könnt ihr jetzt andere.

SAMSUNG ALS MARKE und Produktehersteller ist für mich gestorben…. NIE WIEDER, NEVERE EVER, NIGDY WIECEJ SAMSUNG

 

iso400mm75f53s1-125-1

Manifest einen stinknormalen Bü(u)rger

Frei.Wild hat ein neues Lied auf den Markt gebracht, dass sich mit der aktuellen Situation in Deutschland befasst. Hier der Clip.

Die Geschehnisse der Kölner Silvesternacht führten zu lauten Gesprächen in Deutschland. Es sprechen Linke, Rechte, weiße, die Roten und die Grünen… Egal welcher Farbe man sich bekennt, ob man zu dem Pack gehört oder zu den Politikern, man will an diesem Gespräch teilnehmen.

 Typisch für Frei.Wild, die sich von der rechte Szene distanzieren, ist auch der Text von ihrem neuen Lied. Er sagt das, was wahrscheinlich viele Bürger denken: wir haben Angst. Angst vor dem Neuen, vor dem, was Politik mit uns macht. Frei.Wild finden klare Worte die nicht deutlicher hätten seien könnten. Wir, die Bürger, haben Angst. Wir haben Angst um unsere Töchter, wir haben Angst vor dem, was an Silvester passiert ist. Und jetzt fordern wir klare Worte und klare Maßnahmen, die dem Ganzen einen Riegel vorschieben. Sie werfen den Politiker und Machthaber das Schweigen vor, und das zu Recht. Es dauert sehr lange bis man klare Worte von den Politikern zu hören bekommt. Aber manchmal ist es einfach viel zu lange und wie schon der Sänger Alex Diehl sang “Aus Angst wird Hass, aus Hass wird Krieg”. Und das wollen wir nicht zulassen.

Ebenfalls eine klare Aussage die die vier Südtiroler noch lauter aussprechen. Man soll den Menschen die Angst nehmen, den Menschen aufzeigen dass die Regierung, Politiker und Bürger eine klare Linie ziehen. Es gab in der Vergangenheit einen Satz den unsere Bundeskanzlerin aussprach: “Null Toleranz für Nazis”. Aber man sollte dem hinzufügen, dass auch Verbrechen nicht toleriert werden können. Wie die Jungs singen: “Unrecht bleibt unrecht, scheißegal, wer es schafft und was er glaubt”. Ich glaube so wie Philipp Burger es singt, so denken viele von uns. Egal wer die Verbrechen begangen hat- Nazis, die Grünen, die Anhänger der Sonne oder Marsmännchen- sie gehören eingesperrt. Es sollten klare Worte gesprochen werden. Jedes Verbrechen soll aufgeklärt und mit jeder Härte des Gesetzes bestraft werden. Es soll „null Toleranz“ geben bei jedem Verstoß gegen das Gesetz, “scheißegal, wer es schafft und was er glaubt”.

littlegreen

Little Green Cars kommen im Mai auf Tour

Die Mitglieder von Little Green Cars kennen sich schon aus Teenagertagen und gründeten die Band, als sie so um 15 Jahre alt waren. Das Quintett kommt aus Dublin, was man unschwer schon an den Namen erkennen kann. Inzwischen sind Gitarrist Stevie Appleby, Gitarristin Faye O’Rourke, Bassist Donagh Seaver O’Leary, Gitarrist Adam O’Regan, und Schlagzeuger Dylan Lynch Anfang 20 und ihr Anspruch ist deutlich gewachsen. Schon das vor knapp drei Jahren veröffentlichte Debütalbum „Absolute Zero“ machte deutlich, dass es die jungen Leute ernst meinen. Der folkig angehauchte Indie-Pop kommt locker daher und geht doch jederzeit tief. Insbesondere die Vokalharmonien – die fünf könnten auch a capella jeden Saal mit Musik füllen – können zwar die irische Tradition nicht verleugnen, gehen aber weit über keltische Folklore hinaus. Damit haben Little Green Cars nichts am Hut. Das erkennt man schon an den weitgefächerten Talenten der Band. So hatte Appleby vor kurzem auf einer Ausstellung all seine Bilder in Rekordzeit verkauft, und dass er seine erste Gitarre gerade an dem Weihnachten geschenkt bekommen hat, an dem Joe Strummer starb, ist ihm eine ehrende Erwähnung wert. Die Lyrics schwanken zwischen Angst und Humor, zwischen Weltschmerz und Offenheit, zwischen Dunkelheit und Hoffnung – die Zeile „It’s easy to hate yourself, when all your love is in someone else“ aus ihrem ersten Stück „The John Wayne“ gab schon mal die Richtung vor. Die Texte paaren sich mit einer gitarrenlastigen Musikalität, dem Talent für den Harmoniegesang und dem Willen zum perfekten Song. Little Green Cars bereiten im Moment ihr zweites Album vor und gehen im kommenden Mai bei uns auf Tour.

Hier die Konzerttermine:

22.05.2016 Hamburg – Nochtspeicher
23.05.2016 Berlin – Privatclub
24.05.2016 Köln – Studio 672

Wenn ihr Tickets braucht, natürlich hier:  fkpscorpio.com und eventim.de.

 

Just cause 3 und meine Probleme

Eigentlich sollte hier das Review für Jaust Cause 3 sein, aber leider bekomme ich das Spiel nicht zum laufen, obwohl ich relativ starke MAschine am start habe bekomme ich immer wieder eine Fehler Meldung und zwar diesen:

fehler

Ich habe auch schon gelesen dass man im Spiel die Einstellungen ändern soll leider soweit komme ich nicht :( ALso kann ich auch keine Einstellung ändern.

Mein Komputer das ist ein Acer Apire <V Nitro Black Edition 17 Zoll
Grafikkarte 860M mit 4GB Spiecher
Arbeitspeicher 16 GB
SSD Festplatte
Und Itel i7 Prozessor

Also eigentlich eine Konfiguration mit der das Piel keine Probleme haben sollte…. Nicht desto troz komme ich nicht weiter, und hoffe auf Eure Hilfe :)

One OK Rock und We came as Romans – Ein Konzert was das krönende Abschluss des Jahres sein konnte

es aber leider nicht wurde :(

Aber auf Anfang, wie immer wusste ich dass auf meine Strecke zu Verspätungen kommen kann und so machte ich mich rechtzeitig auf den Weg, wie immer hatte mein Zug Verspätung ca. 30 Minuten. Ich kam in Köln so in etwa 18:45, und im Zug las ich dass der Anlass auf 18:30 verlegt wurde, also ohne große Eile ging ich zu Live Music Hall, ging rein so ca. 18:55 und als ich rein kam merkte ich dass We came as Romans schon angefangen haben WTF?? Fragte ich nur, eigentlich stand auf dem Ticket der Anfang 19:00, naja wenigstens kriegte ich auch was mit….

Echt eine richtig geile Band, sie spielten kurzen aber richtig geilen Set: Regenerate, Fade Away, Ghosts, The world i used to know, Tear it down, Who will pray und als Abschluss mein Lieblingslied HOPE

Hier Das letzte Lied

Es war eine Hammer Party… Das ist auch die Art des Rocks die ich unheimlich gerne höre…

oneokrock-6

Aber nicht desto trotz ein großes Minus an Organisation, es war unter alle Sau. Als um 18:30 die Toren aufgingen erwartete keiner das in 15 Minuten das Konzert losgeht, Als um 19:10 Die Band aufhörte zu spielen, standen noch einige Gäste draußen, die gerade wegen WCAR zum Konzert gekommen sind, und von der Band nichts gesehen haben.

We came as Romans in köln

Kann man nachhinein nicht ändern, Lektion für Zukunft zu einem Konzert mindestens 24 Stunden vorher hinfahren.

Dann kam auch die One OK Rock, in Japan ein grosser Star, vergleichbar mit deutschen Toten Hosen oder Ärzte oder Rammstein, spielen bei sich zu Hause richtig große Konzerte für 70 oder 60 Tausend Besucher. Auf ihre Europa Tour kleine Hallen wie halt Live Music Hall in Köln.  Also ca 1500 Besucher, ist schon ein Unterschied, aber die Jungs gaben alles, richtig alles.

oneokrock-33

 

Angefangen sie Ihre Show mit einem Intro wo die Einzelne Musiker auf die Bühne kamen.  ALs erster natürlich Tomoya der Drummer.

oneokrock-22

Als zweiter kam der Bassist Ryota

oneokrock-18

Direkt dahinter Toru mit seine Gitarre

oneokrock-21

und dann auch natürlich der Leadsänger und der “grosse” Star der Abends Taka

oneokrock-17

Und begrösste das Publikum mit seine echt bekannte Pose….

Die Setlist kann man natürlich aus dem Internet entnehmen, aber ich habe etwas spezielles für Euch.

setlist

Hier die Original Setliste aus dem Konzert :) Und wie ist es geilomat… Auch wenn bei den ersten zwei Lieder das Publikum schon mitspielte, erst bei der Nummer Deeper Deeper ging die Party richtig los…

oneokrock-31

Es war Hammer Stimmung in der Halle, auch wenn das Publikum “relativ” Jung war, konnte die smarten Jungs aus Japan es überzeugen und in Ihre Bahn ziehen. Es war eine Unglaubliche Party die für lange in meine Erinnerung bleibt. Danke für den Abend. Und obwohl ich einen bitteren Nachgeschmack habe wegen der Organisation, bin ich froh das ich bei diesem Konzert dabei sein konnte….

oneokrock-50

Alle Fotos kann man durch anklicken vergrößern :)

 

Wie wird man eigentlich Special Agent?

Das ist die Frage die ich mir immer gestellt habe. James Bond, Jason Bourne und viele andere waren und sind die Agenten die man schon immer sein wollte. Nicht nur daß man aus jede brenzliche Situation rauskommt dazu bekommt man immer die schlnste Frauen ab…. Also wie stellt man es an?

sicario

Da am 01.10 SICARIO ins Kinos kommt habe ich einige nutzliche Informationnen :)

Special Agents” gibt es in den USA innerhalb etlicher Behörden, darunter das FBI, die Antidrogenbehörde DEA sowie CIA und NSA. Die Sonderermittler führen Untersuchungen von Verbrechen durch und dürfen zudem Personen verhaften – normale “Agents” verfügen derweil je nach Aufgabenbereich nur über eine dieser beiden Befugnisse. Nur die Special Agents von FBI und DEA absolvieren ihre Ausbildung in Quantico im Bundesstaat Virginia

Um überhaupt die Chance zu bekommen, eine Ausbildung als Sonderermittler beim FBI zu beginnen, muss man bestimmte Grundvoraussetzungen sowie auch die wesentlich höheren Anforderungen des “Special Agent Selection System” (SASS) erfüllen. Zu den Basisanforderungen gehören beispielsweise die US-amerikanische Staatsbürgerschaft, ein Bachelor-Abschluss und drei Jahre Berufserfahrung, wobei letzteres Kriterium beim Vorhandensein bestimmter Spezialkenntnisse wegfallen kann. Bewerber müssen außerdem zwischen 23 und 36 Jahren alt sein, mindestens drei der letzten fünf Jahre in den Vereinigten Staaten gelebt haben – und natürlich müssen sie insbesondere eine blütenweiße Weste haben. Das anspruchsvolle SASS umfasst unter anderem einen Lügendetektortest und Tests in den Bereichen logisches Denken, Verhalten, Wahrnehmung und Sprachfähigkeit. Auch die körperliche Leistungsfähigkeit der Bewerber wird genau durchleuchtet. Zu den Fitness-Tests gehören Sit-ups, ein 300-Meter-Sprint, Liegestütze und ein Lauf über 1,5 Meilen. Wer es auf eine (besonders gefährliche) Karriere im “Hostage Rescue Team” (Geiselbefreiungs-Team) abgesehen hat, wird daneben auch an die Klimmzugstange gebeten und muss insgesamt eine höhere Mindestpunktzahl erreichen, um den Sporttest zu bestehen.

Nur, wer diesen Ausleseprozess übersteht, hat eine Chance, an der FBI Academy aufgenommen und innerhalb der folgenden 21 Wochen in Theorie und Praxis (Selbstverteidigung, Schusswaffentraining, realitätsnahe Übungsmissionen usw.) zum Special Agent ausgebildet zu werden. Natürlich kann es auch während dieser Zeit passieren, dass man aufgrund von Fehlverhalten oder dem Nicht-Bestehen nachfolgender Fitness-Tests doch noch “ausgesiebt” wird. Im Jahr 2010 gab es für die 900 offenen “Special Agents”-Ausbildungsplätze über 50.000 Bewerber. Insgesamt beschäftigt das FBI ca. 13.500 Sonderermittler, welche sich auf die Bereiche “Counterterrorism”, “Criminal Investigation”, “Counterintelligence”, “Cyber-Crime” und “Intelligence” verteilen.

Weitere Infos zu Bewerbung und Training beim FBI: https://www.fbijobs.gov/explore-careers/sa-eligibility.asp

Wer Special Agent der “Drug Enforcement Administration” (DEA) werden möchte, hat es kaum einfacher als der FBI-Nachwuchs. Die Grundvoraussetzungen ähneln sich bei beiden Behörden recht stark, wenig überraschend sind die DEA-Anforderungen hinsichtlich der Frage nach eventuellem zurückliegendem Drogenkonsum aber gnadenlos, während das FBI in dieser Hinsicht ein wenig gnädiger ist. Ein Lügendetektortest für Special-Agent-Bewerber gehört auch bei der DEA zum Standard.

Die Ausbildung an der “DEA Training Academy” in Quantico umfasst ein 19-wöchiges Training. Dazu gehören eine umfassende Schusswaffenausbildung, das Durchspielen von Übungsszenarien, Computerkurse, Überwachungstraining sowie etliche weitere theoretische und praktische Übungen und natürlich ebenfalls Fitness-Tests. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms dürfen sich die Rekruten “DEA Special Agent” nennen. Momentan sind für die Antidrogenbehörde ca. 5.000 dieser Sonderermittler im Einsatz.

Weitere Infos zu Bewerbung und Training bei der DEA: http://www.dea.gov/careers/agent/deaqualifications.html
Mehr zu dem Film SICARIO findet Ihr hier http://www.sicario-derfilm.de/ der muss der Hammer sein also morgen ins Kino :)